Impressionen vom „Landei mit Hund und Chatz“

Wie das Landei mit Hund und Chatz (und Vorliebe für Winter) Rio erlebt:

So, endlich ist es soweit! Lange, lange habe ich/ wir davon geredet, geträumt und Pläne gemacht,….und jetzt ist der Tag X gekommen. Schon Tage vorher macht sich allerdings bei mir eine gewisse Geschäftigkeit (Nervosität?) bemerkbar: Kleiderhaufen auf der leeren Bettseite, Schoggitafeln, Darvida, Dieselpumpe (?) und viele andere nützliche Dinge liegen zum Verpacken bereit. Kleider und Schuhe bilden den kleinsten Teil.
Nach einem letzten Spaziergang mit Emma im knirschenden Schnee und bei Minus Temperaturen (ein traumhafter Wintertag) gilt es Abschied zu nehmen…….für mich fast der schwierigste Teil der Reise an diesem Tag.
Nachdem der grosse Koffer als Sperrgut (er kommt nicht um die Kurve des Gepäckbandes beim Einchecken) aufgegeben ist, finde ich ohne Probleme meinen Sitzplatz in der Maschine der Edelweiss! Nur noch etwas mehr als 12 Stunden trennen mich vom Käptn, von Rio, von meinen zwei Monaten Ferien, das allererste Mal überhaupt, dass ich so lange von Zuhause weg bin!!
Mit Essen, Comic sehen, lesen und dösen vergeht die Zeit relativ schnell und wir landen mir 20 Minuten Verspätung um 20.35 Uhr Ortszeit in Rio. Bis wir durch all die langen Gänge bei und durch die Passkontrolle/Zoll (absolut problemlos, trotz Schweizerkäse etc im Koffer!!) sind, dreht sich schon der grosse, blaue Koffer auf dem Gepäckband. Draussen erwartet mich Berni , und tropische Wärme trotz der Abendstunden!!!
Schnell ist ein Taxi bereit, uns nach Santa Teresa zu bringen, ins Air BnB zu Anna, wo wir die nächsten Tage logieren und von da aus Rio entdecken wollen. Dort husch den Koffer ins Zimmer, Flipflop anziehen und in die Bar an der Ecke zu einen ersten Caipirinia gehen. Der ist gut und süss und schon nach der Hälfte merke ich, dass er statt in den Magen, direkt in den Kopf steigt! Mit wackligen Beinen nehme ich den Heimweg auf unebenen Bsetzisteinen unter die Füsse! Willkommen in Rio!!

Kategorie(n): Fotoalbum

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.